Schlagwort-Archiv: Workshop

Das Narrenschiff nimmt Kurs aufs Riff

Mit dem folgenden Interview entsprechen wir dem Wunsch einiger RS-Aussteiger, die aktuellen Zustände im verbliebenen Restzirkel um Barbara Ertels Rudelstellungsverein publik zu machen. Angehängt an das Interview findet sich das Statement der Aussteigerin, die mit der Bitte einer Veröffentlichung an uns herantrat. Sie hat, wie wir meinen, den Titel sehr treffend gewählt. Weiterlesen

Rudelstellungen in der Praxis

Anmerkung (22.12.2016): Zurzeit kursieren Videos von „Stellungsläufen“ (wie dieses), auf denen fanatisierte RS-Anhängerinnen ihre Hunde beschimpfen und misshandeln, da sie sich nicht gemäß ihrer angeblichen „Rudelstellung“ verhalten. Solche Auswüchse sind nicht Thema dieses Artikels. Es geht hier ’nur‘ um die Folgen ganz normaler RS-Praxis, wie sie jeder Neueinsteiger erlebte.

Zahnschlüssel

Der Verständigungsschlüssel

Der erste Schritt zur Rudelstellung ist das Vereinsforum. Jeder Interessent wird dort zunächst mit Freundlichkeit und Aufmerksamkeit geradezu überschüttet. Vor allem soll er über seinen Hund berichten. Rasch stellt sich heraus, dass dessen Rudelstellung dringend von Vereinsgründerin Barbara Ertel eingeschätzt werden sollte. Bis zum Termin soll sich der Aspirant mit der RS-Lehre beschäftigen, am besten durch Erwerb von Ertels selbstverlegtem Werk „Verständigungsschlüssel zum Hund“. Weiterlesen

Worum geht es Maja Nowak?

Rotplüsch_hochkantNun ist es gut drei Monate her, seit Katja K. ihren Bericht über ein Rudelseminar bei Maja Nowak veröffentlicht hat (Serendipity is life). Ihre Schilderung deckt sich in weiten Teilen mit unseren Eindrücken von eben diesem Rudelseminar. Nur hat uns dieses Seminar länger beschäftigt. Hatte sich doch zum x-ten Mal wiederholt, was uns als Hundeeinsteiger seit Einzug unseres C. vor fünf Jahren verfolgt: Frage irgendeinen Trainer oder Hundekenner um Rat, und dir wird erst einmal bescheinigt, dass du alles komplett falsch machst. Allerdings war es noch nie sooo schlimm wie diesmal: Würden wir weiter machen wie bisher, würden wir damit unsere Hunde krank machen.

Das Schlimme daran war nicht die Botschaft an sich – wir hatten schon viel Widersinniges gehört – sondern von wem sie kam. Weiterlesen

Schon beim Alter verschätzt

dsc_6750Ich hatte mich für einen RS-Workshop angemeldet, da ich in der Vergangenheit eine Rüden-Rüden-Problematik in unserer Hundegruppe hatte und mir ein paar neue Erkenntnisse über Rudelverhalten erhoffte. Mit meiner aktuellen Hundegruppe gab es kein Problem, nachdem einer der Rüden zwischenzeitlich mit elf Jahren an Krebs verstorben war. Weiterlesen

Als würde eine Bleiweste von mir abfallen

Astrid Dechert betreibt seit 2005 ihre gewerblich angemeldete Hundeschule. 2012 besuchte sie zur Weiterbildung ein Trainerführungsseminar bei Maike Maja Nowak und nahm im Mai 2013 als Hospitantin/Assistentin am Frauenseminar (Nowak/Baumert) in Hannover teil, bei dem ihr von Frau Nowak das Ertelsche Buch „Der Verständigungsschlüssel zum Hund“ empfohlen wurde. Wir danken Astrid Dechert für ihren Mut, ihre Erfahrungen hier zu schildern. Weiterlesen

„Genug der Anarchie“

Als Anmerkung vorab: ich verzichte ganz bewusst darauf, konkrete Rudelstellungen zu nennen, und ersetze diese durch Buchstaben wie AAA oder BBB.

Kuschelhunde_04Mein Mann und ich halten eine Gruppe von 5 Hunden unterschiedlichster Größe, Geschlechts und Alters – alles Podencos und Podenco-Mixe aus dem Tierschutz. Ich habe seit etwa 17 Jahren Hunde. Seit mehr als drei Jahren sind wir Mehrhundehalter. Das Thema Rudelstellungen hat mich schon einige Zeit beschäftigt, auch schon lange bevor wir einen Workshop bei Frau Ertel besucht haben. Zum ersten Mal von dem Thema hörte ich durch eine Bekannte, die bereits auf Workshops von Frau Ertel war – ganz zu Beginn, als RS grade „populär“ wurde. Das ist jetzt weit über 2 Jahre her. Weiterlesen

Hannah Maxellon in „SitzPlatzFuss“

SitzPlatzFuss

Von Hannah Maxellon

Rudelstellung01_klein

Der Trend zum Zweithund nimmt in den letzten Jahren stetig zu. Viele Hundebesitzer hegen den Wunsch, ihrem Hund einen vierbeinigen Partner zur Seite zu stellen und anlehnend an dessen Natur ein kleines Rudel aufzubauen. Gemeinsam sollen die Tiere voneinander lernen können und zum Beispiel füreinander da sein, wenn ihre Menschen anderen Verpflichtungen nachgehen. Um die Interaktionen zwischen ihnen besser verstehen zu können und zu lernen, feinste Signale der Körpersprache der Hunde zu erkennen, entstehen zurzeit allerlei Ansätze über kommunikative Verständigungstheorien gemeinsam lebender Haushunde. Weiterlesen

RS-Workshops

beeinschätzung

Ein Klick vergrößert die Darstellung

Das alleinige „Wissen“ der Barbara Ertel um die angeblich „vererbten Rudelstellungen der Hunde (vRS)“ wird auf so genannten Workshops vermittelt, die zumeist an Wochenenden auf eingezäunten Wiesen in ganz Deutschland stattfinden. Bis zum Jahresende 2014 sind diese Workshops ausgebucht – eine lukrative Einnahmequelle für Ertels Firma „Zentrum für vererbte Rudelstellung UG“. Weiterlesen

„Dreimal N2 geht gar nicht“

Der folgende Bericht basiert auf einem wahren Fall aus dem RS-Forum. Zum Schutz der Privatsphäre wurden die Namen der Personen geändert.

Die Hobbyzüchterin Anna T. ist in Tränen aufgelöst: Soeben wurde sie von Barbara Ertel angewiesen, zwei ihrer drei Hunde abzugeben. Weiterlesen

„Vererbte Rudelstellungen“ – was ist das?

Frau Barbara Mohrenstein-Ertel will in das „Wissen“, wie sie es nennt, von einem Gärtnermeister namens Karl Werner gegen Ende der 60er Jahre eingeweiht worden sein. 2011 – gut 40 Jahre später, Karl Werner ist längst tot – erinnert sie sich dieses Wissens, und es beginnt der Aufstieg einer neuen Bewegung in der Hundehalterwelt, die sich rasant ausbreitet. Weiterlesen