Archiv für den Autor: jcl

Rudelstellungen in der Praxis

Anmerkung (22.12.2016): Zurzeit kursieren Videos von „Stellungsläufen“ (wie dieses), auf denen fanatisierte RS-Anhängerinnen ihre Hunde beschimpfen und misshandeln, da sie sich nicht gemäß ihrer angeblichen „Rudelstellung“ verhalten. Solche Auswüchse sind nicht Thema dieses Artikels. Es geht hier ’nur‘ um die Folgen ganz normaler RS-Praxis, wie sie jeder Neueinsteiger erlebte.

Zahnschlüssel

Der Verständigungsschlüssel

Der erste Schritt zur Rudelstellung ist das Vereinsforum. Jeder Interessent wird dort zunächst mit Freundlichkeit und Aufmerksamkeit geradezu überschüttet. Vor allem soll er über seinen Hund berichten. Rasch stellt sich heraus, dass dessen Rudelstellung dringend von RS-Erfinderin Barbara Ertel eingeschätzt werden sollte. Bis zum Termin soll sich der Aspirant mit der RS-Lehre beschäftigen, am besten durch Erwerb von Ertels selbstverlegtem Werk „Verständigungsschlüssel zum Hund“. Weiterlesen

6 Monate „Klargestellt“

Aufklärung hat ihre Grenzen. Sie erreicht die, die an Wissen interessiert sind, doch nicht die, denen Glauben genügt. Die meisten Rudelstellungs-Anhänger kehren der Lehre relativ schnell wieder den Rücken, sobald sie an ihren Hunden sehen, dass die Versprechen nicht eingelöst werden. Einige allerdings – es sind dies immer die gleichen Teilnehmer auf dem RS-Forum – haben sich emotional so fest an die RS-Lehre und -Gruppierung gebunden, dass keine Fakten sie beirren können. Diese kann auch ein Informationsportal nicht erreichen. Je mehr Geld und Zeit sie für ein Ziel geopfert und je mehr sie – oder vielmehr ihre Hunde – dafür gelitten haben, desto schwerer ist es für manche Menschen, die Realität zu akzeptieren, Meinungen zu ändern, sich Irrtümer einzugestehen, Konsequenzen zu ziehen. Weiterlesen

Worum geht es Maja Nowak?

Rotplüsch_hochkantNun ist es gut drei Monate her, seit Katja K. ihren Bericht über ein Rudelseminar bei Maja Nowak veröffentlicht hat (Serendipity is life). Ihre Schilderung deckt sich in weiten Teilen mit unseren Eindrücken von eben diesem Rudelseminar. Nur hat uns dieses Seminar länger beschäftigt. Hatte sich doch zum x-ten Mal wiederholt, was uns als Hundeeinsteiger seit Einzug unseres C. vor fünf Jahren verfolgt: Frage irgendeinen Trainer oder Hundekenner um Rat, und dir wird erst einmal bescheinigt, dass du alles komplett falsch machst. Allerdings war es noch nie sooo schlimm wie diesmal: Würden wir weiter machen wie bisher, würden wir damit unsere Hunde krank machen.

Das Schlimme daran war nicht die Botschaft an sich – wir hatten schon viel Widersinniges gehört – sondern von wem sie kam. Weiterlesen

Doppelbesatz! Was tun?

 

Wastl

Manche Hundetrainer haben Rudelstellungsideen übernommen und praktizieren unter verschiedenen Begriffen ihre eigenen RS-Varianten. Keine dieser Varianten fordert eine obligatorische Trennung von Hunden, denn „Fehlbesatz“ und „Doppelbesatz“ sind alleinige Spezialität der RS-Vereinsführerin Barbara Ertel mit ihrer Lehre „Rudelstellungen Original“. In wirklichen Rudeln gäbe es dieses Problem natürlich nicht: gerade Kaniden gleicher Position im Verband arbeiten normalerweise besonders eng zusammen. Weiterlesen

Interview mit Professor David Mech

L. David Mech erforschte seit den 1960ern die Lebensweise und das Verhalten von frei lebenden Wölfen. Er gilt als einer der weltweit führenden Experten für Wolfsverbände. Seit 1979 hatte er eine Professur am Departement of Ecology and Behavioral Biology der Universität von Minnesota und den Vorsitz der IUCN Wolf Specialist Group, den er immer noch aktiv ausübt. Seine Ergebnisse haben das bis dahin klischeehafte Verständnis von Wolfsrudeln korrigiert und den Wolf als wichtigen Bestandteil des natürlichen Lebensraums identifiziert. Natürlich hat er als US-Wissenschaftler von dem deutschen Phänomen der „vererbten Rudelstellungen“ noch nichts gehört, war aber sofort bereit, unsere Fragen zu beantworten (=> Übersetzung). Weiterlesen

Spielregeln

Die vererbten Rudelstellungen sind ein polarisierendes Thema. Wer nicht fest an sie glaubt, lehnt sie normalerweise ab. Das liegt in der Natur der Sache, denn die Behauptungen des RS-Vereins sind entweder wahr oder unwahr – und im letzteren Fall wäre die RS-Lehre eine Geschäftemacherei zum Schaden vieler Hunde. Eine neutrale Position hierzu ist schwer einzunehmen. Die Polarisierung schlägt sich dementsprechend in den Blog-Kommentaren nieder. Sie führt zu provokativen Äußerungen und hitzigen Diskussionen, die mit dem Inhalt der Fachartikel nichts mehr zu tun haben.

Wir wollen aber – im Gegensatz zu Foren der RS-Anhänger, wo keine abweichende Meinung geduldet wird – hier nicht zensieren und jede Seite zu Wort kommen lassen. Damit Diskussionen dennoch in geordneten Bahnen ablaufen, gelten auf dieser Website nun folgende Regeln:

  • Bitte beschränkt eure Kommentare zu den Artikeln auf sachliche Anmerkungen zum jeweiligen Thema.
  • Für alle anderen Äußerungen, Meinungen und Diskussionen gibt es nun das Forum. Off-Topic oder kontroverse Kommentare werden gelöscht oder ins Forum verschoben.
  • Persönliche oder beleidigende Äußerungen gegen Personen oder Gruppen sind nicht erlaubt – auch nicht auf dem Forum.
  • Die Verbreitung von Gerüchten gegen Personen oder Gruppen ist eine besonders infame Form der Diffamierung und führt zur Sperrung.

Rudelstellungen – Fragen und Antworten

Da diese Website mittlerweile eine große Menge an Informationen zum Rudelverhalten von Wölfen und Hunden bietet, sind hier die häufigsten Fragen zu „Rudelstellungen“ mit kurzen Antworten zusammengefasst. Lange Antworten finden Sie unter Interviews, Artikel und Hintergründe. Wenn Sie uns etwas fragen wollen, können Sie dies unten per Kommentar tun. Themen von allgemeinem Interesse werden vom Team in 1-2 Tagen beantwortet.

Was ist ein Rudel?

Bei Wölfen und Wildhunden ist ein Rudel ein Familienverband aus Elternpaar und Nachwuchs. Bei Haushunden gibt es keine Rudel in diesem Sinne. Freilebende Hunde finden sich jedoch zuweilen zu Gruppen zusammen, die gemeinsam ruhen, spielen und sich bewegen. Weiterlesen

Meinungen

Dieser Thread ist Endlager für alle Kommentare, die provokativ oder kontrovers formuliert sind – egal aus welcher Richtung – oder die keinen Zusammenhang mit dem kommentierten Beitrag oder Artikel haben. Hier kann also jeder seine Meinung über beliebige Rudelstellungsthemen loswerden und auch in kontroverse Diskussionen einsteigen. Aber bitte auch hier nicht persönlich werden, sonst => Sandkasten.

Barbara Ertel – ein gescheitertes Interview

Barbara Ertel ist Erfinderin der Rudelstellungslehre und nach ihrer Aussage die einzige Person, die „angeborene Rudelstellungen“ bei Hunden erkennen kann. Dadurch erzielte sie hohe Einnahmen aus Hundeeinschätzungen, Welpenbild-Begutachtungen und allerlei weiteren RS-Angeboten. Natürlich wollten wir ihr die Gelegenheit einer Stellungnahme zu den vielen Unstimmigkeiten geben, die uns in ihren Behauptungen über vererbte Rudelstellungen und über ihre angeblichen Beobachtungen aufgefallen sind.

Weiterlesen