Trotz RS kann ich meine Bindehunde ansprechen und anfassen

Der Verständigungsschlüssel zur Rudelstellung Foren Erfahrungsberichte Trotz RS kann ich meine Bindehunde ansprechen und anfassen

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  inko vor 4 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #5473

    ina Müller

    <<Off Topic Thread – aus den Kommentaren hierher verschoben>>
    Ja, ja, immer das alte Lied.
    Ehe ihr wieder situationsgegebene Hinweise verallgemeinert, informiert euch besser. Es ist ein Unterschied, ob ich einen vorbelasteten Hund mit dem passenden zusammenbringe oder ob ich eine funktionierende Struktur habe. das wollt hr nicht sehen, dass ist mir schon klar.
    Ich kann meine Bindehunde ansprechen, anfassen und extra füttern.

    hans-georg, ich habe schon gelesen, dass alle Rsler als unfähige HH hingestellt werden, die glücklich sind, dass der blöde Hund Schuld am Nichtfunktionieren hat und nicht etwa der HH.
    Doch bei mir hast du Pech, ich habe den Hund als Angstbeißer aus dem TH übernommen, hatte zum Glück 6 Wochen später einen Einschätztermin und seitdem geht s aufwärts. Übrigens hat er mit Hunden keine Probleme. Als souveräner LH geht er ihnen aus dem Weg. Nur dem Menschen nahm er seine bisherige Behandlung übel.
    Was sagt uns das?

    #5474

    Martha

    @ina
    „Doch oh Wunder, seit ich ihn seiner Stellung gemäß behandle, geht er ohne Aggression auf andere Hunde und Menschen zu“
    „übrigens hat er mit Hunden keine Probleme“
    „Als souveräner LH geht er ihnen aus dem Weg.“

    Aha.Seit dem Workshop nehme ich an. Vorher hat er sie ja noch angegriffen.Auch die Hunde,Deiner eigenen Aussage nach s.o..
    Weil i h m dort gesagt wurde ,er sei ein Leithund oder weil DU seitdem anderen Hunden aus dem Weg gehst?

    Sorry,Deine Aussagen sind einfach zu ungenau und scheinbar auch nicht wahrheitsgemäß.So kann man nicht sinnvoll über den richjtigen Umgang mit Hunden diskutieren.Ansonsten aber gerne .

    #5475

    Martha

    @ ina
    Ich vermute mal,dass Du noch recht jung bist.Das soll jetzt nicht arrogant klingen,aber vielleicht darf man Dir mal ein paar Tipps geben,damit die Enttäuschung am Ende nicht allzu groß wird.

    -richtig hinschauen und alle Aspekte für die Beurteilung von möglichem Hundeverhalten einbeziehen
    -sich umfassend informieren über Verhaltensforschung, Kynologie,Lerntheorie,Züchtererfahrung etc.
    -und: nicht alles glauben,nur weils so praktisch und auf den ersten Blick einleuchtend ist und jemand mit einem überdimensionalen Ego Dir absolutes Wissen vorgaukelt

    #5476

    Carla

    @Martha

    sicher gut gemeint – prallt aber wohl ab wie Wasser von der Ente. Irgendwann kommt die Kollision mit der Wirklichkeit. Bis dahin…………………………

    Bis dahin wird der RS Unsinn durch solche Rechtfertigungsversuche noch lächerlicher gemacht. Wenn Ertel auf solche ‚Ehrenretter‘ angewiesen ist, dann braucht sie gar keine ‚Anti RS Feinde‘ mehr 🙂

    #5477

    Flix

    Ina Müller: „…ich habe den Hund als Angstbeißer aus dem TH übernommen, hatte zum Glück 6 Wochen später einen Einschätztermin und seitdem geht s aufwärts.“

    Auch ich habe einen beißenden Problemhund übernommen und ganz ohne RS wurde ein wunderbarer, Hund aus ihm, der anderen Hunden nicht aus dem Weg geht, sondern freundlich mit ihnen kommuniziert ebenso mit Menschen.

    Nun frage ich zurück: Was sagt uns das?

    #5478

    Maico

    Ja, ja, immer das alte Lied.

    Da hast du Recht. Bisher zeichnen sich alle „Diskussionen“ mit „Rudlern“ am Ende dadurch aus, daß man es „erleben“, „sehen“ und ähnliches Blablubb muss.
    Zudem immer die gleiche lasche Würzsosse namens „ihr seht ja nur das, was ihr sehen wollt“ und schon hat man wieder den typischen Verlauf einer Nebelkerzendiskussion ohne Inhalt.

    So wird das nichts…

    #5491

    Hendrik Boesch

    Moin

    Zitat:
    Hast du aber schon mal gehört, dass die Welpen bis zu einem bestimmten Alter ( ich glaube so 6 Mon) beim Bau bleiben? Beaufsichtigt von einem Rudelmitglied?
    Es gibt übrigens auch noch Züchter mit diesem Wissen.

    Koennen Sie dazu Quellen geben? Buecher, Studien etc. wer das wo beschrieben hat?

    Danke!

    #8448

    Maria Kuntz

    Es ist doch einfach nur sehr, sehr bezeichnend, dass Sie auf diese sachliche Frage keinerlei Antwort erhalten, Herr Boesch! Erst seitenlange Aufregung und wenn nach tatsächlicher wissenschaftlicher Grundlage gefragt wird… kommt das große Nichts!

    #8463

    Martha

    Naja,braucht man das? Würde wohl ganz schon eng werden mit einem ganzen 6-monatigen Wurf so ganz nah beim Bau resp.im heimischen Garten.
    Das kann nur jemand geschrieben haben,der noch nie eine 6-monatige bewegungsfreudige und abenteuerlustige Junghundgruppe erlebt hat.:)
    Und der arme Babysitter,der es mit einem Haufen fast schon pubertärer,unausgelasteter Jungspunde aufnehmen muß ,tut mir auch leid.
    Ach,und der o.g. Züchter mit dem außergewöhnlichen Wissen,weiß hoffentlich auch,dass bei Hunden in diesem Alter im Zweifelsfall schon Deckakte möglich sind.

    #9470

    Maria Kuntz

    Hast ja vollkommen recht, Martha, das Ganze ist so vollkommen realitätsfern dass ich aus dem Kopfschütteln gar nicht mehr rauskomme! Es ist für mich ein Paradebeispiel für „Selektive Wahrnehmung“, nur noch das was man wahrnehmen möchte, was den eigenen Vorstellungen entspricht, findet den Weg ins Bewusstsein, alles andere wird ausgeblendet. Egal wie absurd alles ist…. hab mir gerade nochmal bildlich Deine muntere Junghundegruppe vorgestellt.. 🙂

    #9671

    inko

    Ab der 8. bis 10. Woche der Welpen zieht das Wolfs-Rudel zu einem sogenannten “Rendevous“ Platz um. Dieser Platz bietet sichere Rückzugsmöglichkeiten und Raum für die Entwicklung der Welpen zu Jungwölfen.

    Ab dem 3. Monat begleiten die Welpen das Rudel beim Herumstreifen und erkunden damit die Umgebung um den “Rendevous“ Platz.

    Mit 6 bis 8 Monaten verlassen die Jungwölfe ihren “Rendevous“ Platz um gemeinsam mit dem Rudel auf Streifzüge und Wanderungen zu gehen.

    Ist das korrekt ?!

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.